Unser Tipp: die richtige Fahrradversicherung finden

BIKMO - die Fahrradversicherung von Bikern für Biker.

Wer gut abgesichert ist, hat in vielen Lebenslagen ein besseres Gefühl. Hausrat, Fahrzeuge und Elektronik lassen sich heute schnell und unkompliziert versichern.

Wer mit einem besseren Gefühl Fahrrad fahren möchte, kann Risiken nun auch begrenzen. Die BIKMO Fahrradversicherung bietet perfekten Schutz für alle Fahrradfahrer. Egal, ob abenteuerliche Mountainbiker mit vollgefedertem Downhillbike, zielstrebige Rennradfahrer mit federleichtem Carbon Rad oder gemütliche Tourenfahrer mit E-Bike. Hochwertige Räder haben Preis. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Fahrradversicherung beantwortet.

 

Warum ist eine Fahrradversicherung sinnvoll?

Für immer mehr Menschen ist das Rad das Fortbewegungsmittel der Wahl. Schließlich bist du mit dem Rad auf kurzen Distanzen in der Stadt schneller unterwegs als mit jedem anderen Verkehrsmittel, ohne Stau, Parkplatzstress oder Abhängigkeit von Fahrplänen.

Auch in der Freizeit wird Radfahren immer beliebter. Sei es auf längeren Touren oder rasanten Abfahrten mit dem Mountainbike. In der Stadt werden Fahrräder häufiger Opfer von Diebstählen, viel häufiger treten allerdings Sturz- und Unfallschäden bei aktiven Radsportlern auf. Gerade hier kommen bei Sturz schnell höhere Beträge zusammen. Wenn dein Bike bereits durch eine Hausratversicherung geschützt ist, solltest du dort einige Details unbedingt prüfen und den Beitrag Fahrradversicherung vs. Hausratversicherung lesen.

Wo benötige ich eine Fahrradversicherung?

In der Stadt ist die Diebstahlgefahr oft höher, vor allem in Studentenstädten wie Münster oder Großstädten wie Leipzig. Bei BIKMO sind jedoch die Mehrheit der Fälle, genauer gesagt 70% aller gemeldeten Schäden Sturz- und Unfallschäden. Und das kann jedem Fahrradfahrer schnell passieren – ob in der Stadt, auf dem Land oder auf dem Berg.

Mit einem Wohnsitz in Deutschland oder Österreich kannst du eine Bikmo Bike Versicherung abschließen und bist rund um die Uhr weltweit geschützt.

 

Was kostet eine Fahrradversicherung?

Der Beitrag für die BIKMO Fahrradversicherung errechnet sich aus einem Prozentsatz des Gesamtwerts deines/r Bikes. Dieser wird auch ganz klassisch „Prämie“ genannt und ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Wenn du mehrere Versicherungen mit ihren Leistungen und Prämien vergleichst, solltest du unbedingt auf den Umfang der Leistungen achten. Wie bei allen Dingen im Leben ist das günstigste Angebot nicht immer das Beste.

Manche Versicherer beschränken den Schutz auf Vandalismus und Diebstahl, sichern aber nicht Risiko von Sturz- und Unfallschäden ab. Andere gewähren den Schutz im Ausland nur für eine beschränkte Zeit, schwierig, falls du einen längeren Auslandsaufenthalt aus privaten oder beruflichen Gründen planst. Auch die Frage, ob Outfit und Zubehör mitversichert sind, ist im Fall der Fälle entscheidend.

 

 
Wann greift die Fahrradversicherung und wann nicht?

Um einen Schaden bei deiner Versicherung zu melden, brauchst du unbedingt einen Eigentumsnachweis aller versicherten Sachen. Die meisten Versicherungen akzeptieren hierfür nur den originalen Kaufbeleg, ohne diesen stehen die Chancen auf eine Entschädigung eher gering. Außerdem musst du einen Diebstahl unbedingt schnellstens direkt bei der Polizei melden, denn ohne eine Anzeigebestätigung, wird deine Versicherung nicht zahlen. Auch wichtig ist, dass die meisten Versicherungen dein Fahrrad im Rahmen einer Hausratsversicherung nur dann schützen, wenn es ausschließlich für private Zwecke genutzt wird.   Erst mit einem Schadensfall wirst du herausfinden, wie kundenfreundlich deine Versicherung ist und ob sie auch wirklich zahlt. In Zeiten des Internets lassen sich heute allerdings schon vorab unabhängige Kommentare und Erfahrungsberichte von Kunden online lesen. Diese findest du auf diversen Portalen, Social-Media-Kanälen wie Facebook oder auf den Webseite der Versicherung selbst.

Wichtig ist auch zu wissen, dass sowohl die Hausrat- auch die Fahrradversicherung nur Schäden am eigenen Fahrrad bezahlen. Es handelt sich dabei um Sachversicherungen, die Schäden an Sachwerten decken – also bei Zerstörung, Beschädigung oder Verlust von Besitz oder Eigentum. Falls durch einen Unfall Dritte zu Schaden kommen und dadurch finanzielle Forderungen stellen, ist das ein Fall für die deine Haftpflichtversicherung.

Was zahlt die Fahrradversicherung?

Bei Verlust oder Beschädigung deines Fahrrads entscheidet die BIKMO als Versicherer, ob sie dir entweder das Geld in Höhe des Schadens bis maximal zur Versicherungssumme erstattet oder dein Fahrrad durch ein neues gleichwertiges Bike bis zum Wert der Versicherungssumme ersetzt (Naturalersatz).

Viele Versicherungen versichern statt dem Neuwert nur den Zeitwert deines Fahrrads. Das bedeutet, dass du möglicherweise, wenn dein Bike älter als 3 Jahre ist nur noch 50% des Kaufpreises im Schadenfall erstattet bekommst. Bei der BIKMO wird der Neuwert deines Bikes ersetzt – egal wie alt es ist. Das Thema Selbstbeteiligung ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und solltest du auf alle Fälle individuell prüfen.

 

Wie bekomme ich eine Fahrradversicherung?

Im Zeitalter der Digitalisierung bieten viele Versicherer heutzutage die Möglichkeit, einen Vertrag online abzuschließen. Das ist super, denn so sparst du dir das lästige Ausfüllen von Formularen, die du dann auch noch mit der Post verschicken musst. Beim Onlineabschluss gilt der Versicherungsschutz meistens auch sofort nachdem du den „Bestätigungsbutton“ geklickt hast. Bei Bikmo ist der Onlineabschluss auch auf mobile Geräte optimiert. Ob Versicherung abschließen, Vertrag anpassen oder einen Schaden melden – das geht ganz einfach von deinem Smartphone oder Tablet aus, egal wo du grade bist.

Neugierig? Klicke auf diesen Button, um den Beitrag für dein Bike zu berechnen.

 

5% gespart! Velocollect hat für euch verhandelt ;)

GUTSCHEINCODE velocollect eingeben 
und 
BEITRAG BERECHNEN 

 

Welches Schloss brauche ich bei einer Fahrradversicherung?

Wenn du dein Bike nicht vorschriftsgemäß abschließt, ist es auch nicht versichert. Daher ist es wichtig, die Sicherungsbedingungen, welche die jeweiligen Versicherungen vorschreiben, unbedingt einzuhalten. Das beginnt bei der Wahl des richtigen Fahrradschlosses. Häufig wird ein Mindestpreis für das Schloss vorgegeben. Bei der BIKMO beträgt er beispielsweise 50€. Zusätzlich muss es gewisse Sicherheitsstandards erfüllen. In diesem Fall muss es entweder VdS geprüft sein oder im oberen Drittel der Sicherheitsstufe des Herstellers befinden. Die Sicherheitsstufen von Schlössern legen die Hersteller selbst fest. Auf der Suche nach einem passenden Schloss? Hier findest du dein neues Fahrradschloss!

Fahrradversicherung online abschließen?

Im Zeitalter der Digitalisierung ganz normal

Auf der Plattform des Fahrradversicherungsanbieters BIKMO lassens sich schnell und unkompliziert Versicherungen und Schutzbriefe rund um das Fahrrad online abschließen.

Egal, ob für ein  hochwertige Carbon-Rennrad, stylisches E-MTB oder ein Lastenrad für die Stadt, neu oder gebraucht wie folgt versichern:

  • Vandalismus
  • Diebstahl
  • alle Arten von Stürzen und Unfällen 
  • überall auf der Welt und zu jederzeit
  • ohne Wertminderung
Das Alles funktioniert einfach und unkompliziert - in einem digitalen Prozeß, jederzeit online. Auf eine App hat BIKMO bis dato übrigens absichtlich verzichtet, die Website ist mobiloptimiert.     

 

BIKMO - velocollect hat für Euch einen Gutschein mit 5 % Rabatt auf Versicherungsleistungen ausgehandelt

Wir von velocollect halten die Produkte von BIKMO für sinnvoll  und empfehlen sie daher gerne weiter. Unser Team nutzt das privat auch selbst. 
 

BIKMO Fahrrad-Versicherung von Bikern für Biker

Schütze dein Ein und Alles ab 5,45€/Monat 
  •  bei Diebstahl und Unfallschäden 
  •  inklusive Outfit & Ausrüstung
  •  weltweit - rund um die Uhr       
  •  Bikmo versichert jede Preisspanne - hochwertige Bikes bis zu 15.000 € Einzelwert