Klassisches Rennrad - Roadbike

Rennräder für die Straße

Reduziert auf das Wesentliche - Rennräder sind effeziente Sportgeräte, voll auf Performance ausgerichtet.…weiterlesen

Welches Rennrad ist für mich richtig?

Heute ist die Auswahl an Rennfahrrädern beeindruckend groß und für Einsteiger meist recht verwirrend. Rennräder für die Straße werden aus Aluminium oder Carbon gefertigt. Carbonrahmen haben den Vorteil, dass sie steifer und zugleich komfortabler sind. Außerdem lassen sie sich fast in jede gewünschte Form bringen. Das Design eines Carbon Renners ist entsprechend individuell. Dafür sind Alu-Rahmen günstiger im Preis und sind gerade für Einsteiger auch deutlich robuster.

Stahlrahmen Rennräder werden heute nur noch in kleinen Serien angeboten. Sie gelten als die robustesten Renner, erkaufen sich diesen Vorteil aber mit einem deutlich höheren Gewicht.

Welche Schaltung ist beim Straßenrennrad die richtige?

Heute sind Rennräder in der Regel mit zwei Kettenblättern ausgestattet. Die guten alten Dreifach-Antriebe haben mittlerweile Seltenheitswert. Gravelbikes und Crossrädern haben häufig Antriebe mit nur einem Kettenblatt. Neben Shimano ist vor allem SRAM im Profisport aktiv.

Neben der Schaltung ist auch die Haltung des Fahrers auf dem Rad für die maximale Geschwindigkeit verantwortlich. Grundsätzlich ist eine sportlich günstige Haltung spürbar unbequemer. Wer schnell unterwegs sein will, sollte auch in die richtigen Reifen investieren.

Vor dem Kauf eines Rennrads sind Probefahrt und gute Beratung Pflicht

Empfehlenswert ist es, sich ausführlich über Modelle, Leistungen und Preise zu informieren. Eine Vorauswahl lässt sich sicherlich im Internet treffen. Entscheidend ist aber eine gute Beratung und das ausgiebige Testen von Rennrädern. Spezialisten mit großer Auswahl. Serviceorientierte Händler sind auch in der Lage sehr individuell auf Kunden einzugehen und diese exakt zu vermessen.

Buchen Sie jetzt auf velocollect einen Termin zum Bikefitting bei einem unserer Partner-Händler.